Kaypingers Whiskyblog

Mixed Emotions
An Cnoc 18yo vs Inchgower 22yo

Nachdem der Knockdhu uns letzte Woche schon sehr begeisterte, bleiben wir in der Destille bei einem aktuelleren An Cnoc. Nur ca. 15 Meilen südöstlich befindet sich die (dann zur Speyside gehörende) Brennerei des Sparingspartners. Im Detail heute
• An Cnoc 18 Jahre (2014), OB mit 46%
• Inchgower 22 Jahre (1996-2018), D.Laing mit 51,5%

Old Malt to do!
Knockdhu 1974 vs Tamdhu 15yo

Ach, es ist doch immer wieder schön, etwas altes "noch" Unbekanntes probieren zu können. Wenn das Unbekannte dann auch noch Spaß macht, so wie heute, ja dann...Juchu!
• Knockdhu 1974, G&M, Mini mit 40%
• Tamdhu 15y, OB Cecanter mit 43%

SMWS Bourbonfässer
Glenfarclas 1.172 vs Macallan 24.6

Und wieder gibt es was Neues, denn wir hatten bis dato noch keinen Macallan aus einem Bourbonfass!
Für uns ein interessantes und überraschendes Tasting. Im Detail heute
• Glenfarclas 19 Jahre (1993-2012), 1.172 mit 55,7%
• Macallan 13 Jahre (1973-1987), 24.6 mit 61,7%

74er Caol Ila
Cadenheads 21yo vs W&M 22yo


Prosit Neujahr! Zum Jahresstart 2020 bleiben wir auf Islay und gehen mal wieder in das Whiskyjahr 1974. Heute zwei seltener anzutreffende Abfüllungen im etwa gleichen Alter
• 21 Jahre (b: 1995), Cadenheads mit 58,4%
• 22 Jahre (b: 1997), Wilson & Morgan mit 57,5%

X-mas Port Ellen
1st Release 22yo vs 13th Release 34yo

Port Ellen zum Jahresende und dann was ganz besonders. 2001 startete die Annual Release Reihe mit einem offiziellen Ausgabepreis von £110 und damals war der darauf einsetzende Erfolg noch nicht absehbar. Wie gut dieser legendäre Malt wirklich ist, heute in einem interessanten Vergleich!
• 13th, 34 Jahre (1978-2013) mit 55,0%
• 1st, 22 Jahre (1979-2001) mit 56,2%
Wir wünschen euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in 2020. Danke für die Treue und dann bis zum 74er Caol Ila Tasting als Jahresstart!

Ardbeg 2019
Traigh Bhan 19yo vs Supernova 2019

Kurz vor Jahresende geht es noch einmal zu Ardbeg um uns die beiden letzten Hype-Abfüllungen etwas genauer anzuschauen. Vorab schon mal soviel, wir wurden erstaunlicherweise nicht enttäuscht!
• Traigh Bhan, 19 Jahre, 1. Release mit 46,2%
• Supernova, NAS, Committee Release mit 53,8%

Glendronach
Signatory Sailing Ships vs 70°Proof


Zum Nikolaustag was besonderes; alter Glendronach Malt in Trinkstärke - wir sind verzückt!! Es ist doch immer wieder schön, wenn man sich von altem Whisky verwöhnen lassen kann. Mehr muss hierzu nicht mehr gesagt werden!
• 20 Jahre (1970-1990), Sailing Ships mit 43%
• NAS aus den 1960/70ern, G&M 70°Proof / 40%

Alt-junge Fassstärken
Royal Brackla Zenith 16yo vs Glenmorangie 10yo


57% klingen gut und da der jüngste 1991 abgefüllt wurde, sollte es auch gut werden. Alte Abfüllungen in Fassstärke sind bei uns immer recht herzlich willkommen! Auf geht´s mit
• Royal Brackla 16 Jahre (1970-1986) Zenith
• Glenmorangie 10 Jahre (1980-1991) Native Ross-Shire

25 Years Old
Linkwood Sestante vs Redbreast LMDW


Ca. 30 Jahre liegen zwischen den beiden Destillaten, doch wer denk, diese Sache hier ist klar, der sollte sich das Ergebnis mal genauer anschauen. Wir waren auf jeden Fall positiv überrascht von diesem 25yo-Vergleich und es war sehr interessant mit
Linkwood (~1960-1985), Sestante mit 40%
• Redbreast (1991-2016), OB / LMDW mit 53%

Old Islay 40%
Bunnahabhain 12yo vs Islay Malt 18yo


40% von altem Islay Malt sind bei weitem genug um Spaß zu haben, das ist ja bekannt. Wir konnten uns mal wieder von leckerem Trinkstoff aus der guten alten Zeit begeistern lassen.
• Bunnahabhain, 12 Jahre, b: ~1980er
• Islay Malt (Laphroaig), 18 Jahre, b: ~1992

Islay 10yo
Laphroaig CS Batch 10 vs Lagavulin Travel Retail


Heute geben sich zwei Zehnjährige von Islay die Ehre. Diageo bestätigte am 12. August 2019 den Verkauf der neuen Lagavulin Travel Retail Abfüllung mit 43% in den Duty-Free-Shops selektierter Flughäfen. Grund genug diesen mal querzuvergleichen und zwar mit dem Laphroaig Cask Strength Batch 10 aus 2018.

C. Dully Selection
Erstabfüllung: Fettercairn 30yo

Christian Dully hat es gewagt und Anfang 2019 die C. Dully Selection gegründet, um mit Frau Rachael und Freund Pascal Galli einem, heute sicherlich seltenen, Motto zu dienen: „Wenn ein Whisky unserer Meinung nach nicht hervorragend ist oder die Preis-Leistung nicht stimmt, dann füllen wir ihn auch nicht ab.“ Heute hier ihre Erstabfüllung im Detail:
• Fettercairn 30 Jahre (1988-2019), mit 56,9%