Kaypingers Whiskyblog

Islay 10yo
Laphroaig CS Batch 10 vs Lagavulin Travel Retail


Heute geben sich zwei Zehnjährige von Islay die Ehre. Diageo bestätigte am 12. August 2019 den Verkauf der neuen Lagavulin Travel Retail Abfüllung mit 43% in den Duty-Free-Shops selektierter Flughäfen. Grund genug diesen mal querzuvergleichen und zwar mit dem Laphroaig Cask Strength Batch 10 aus 2018.

C. Dully Selection
Erstabfüllung: Fettercairn 30yo

Christian Dully hat es gewagt und Anfang 2019 die C. Dully Selection gegründet, um mit Frau Rachael und Freund Pascal Galli einem, heute sicherlich seltenen, Motto zu dienen: „Wenn ein Whisky unserer Meinung nach nicht hervorragend ist oder die Preis-Leistung nicht stimmt, dann füllen wir ihn auch nicht ab.“ Heute hier ihre Erstabfüllung im Detail:
• Fettercairn 30 Jahre (1988-2019), mit 56,9%

Laphroaig
30yo 1985 OB vs 27yo 1989 SMWS

30 Jahre alter Laphroaig (oder fast) - das sollte doch Spass ins Glas bringen!
Wieviel Spass, verraten wir euch jetzt mit allen Details dazu:
• 30 Jahre (1985-2016), Originalabfüllung mit 53,5%
• 27 Jahre (1989-2017), SMWS, 29.234 mit 54,9%

Glenrothes
J. Ramsay 2009 vs 1972 Restricted Release

Seit Ende 1879 wird in der Glenrothes Brennerei Whisky produziert. Die Speyside Destille gehört der Edrington Group an, zu der auch Macallan und Highland Park zählen. Zwei interessante Originalabfüllungen davon möchten wir heute hier vorstellen:
• für John Ramsay aus 2009 mit 46,7%
• 1972er Restricted Release von 1996 mit 43%

Rare 1970er
Ayrshire Signatory 1974 vs Linkwood Kingsbury 1973

Über Linkwood haben wir bereits hier ausführlich berichtet. Seltener anzutreffen sind die Rare Ayrshire Malts. Heute ein schöner Vergleich zweier nicht ganz alltäglichen Single Malts dieser Destillerien.
• Linkwood 32 Jahre aus 1973, Kingsbury mit 49,5%
• Ayrshire 44 Jahre (1974-2018), Signatory mit 53%

Littlemill
Finest Whisky, Kierzek & 4th Star for Germany

Von Littlemill haben wir bereits mehrere Ü20-Abfüllungen probiert. Diese sind bekannt für eine schöne Fruchtigkeit, die für uns jedoch manchmal etwas zu gummilastig ausfällt. Lassen wir uns heute von diesen drei Littlemills überraschen
• 24 Jahre, (1989-2013), Finest Whisky mit 54,9%
• 23 Jahre, (1998-2012), Kierzek mit 54,9%
• 22 Jahre, (1992-2014), 4th Star for D mit 52,7%

Good Old Blends
Ancestor / Huntly & Ainslie´s King´s Legend

Drei nicht alltägliche Blends, aus verschiedenen Jahrzehnten, stehen heute zur Verkostung bereit. John Dewar`s Ancestor aus den 1970ern (hier eine schöne Zusammenfassung über John Dewar & Sons), Ainslie`s King`s Legend aus den 1960ern in seltener brauner Flasche mit kurzem weißen Schraubverschluss (zur Info: Wein- und Spirituosenhändler James Ainslie & Co. kaufte Ende des 19. Jahrhunderts die originale Clynelish Destillerie, auch als Brora bekannt), sowie ein Huntly, der von Slater Rodger & Company aus Glasgow in den 1940ern verblendet wurde - ein Abfüller der jahrelange Erfahrung bei John Walker & Sons sammeln durfte. Für uns ein mehr als spannendes Tasting!

G&M Glen Grant
Queens Silver Jubilee vs Book of Kells Decanter

Und weil es so schön war noch ein 25/50-Jahre-Vergleich: Hochkarätig und noch hochpreisiger - aber was wird hier im Glas geboten? Uns hat es auf jeden Fall sehr gefallen mit dem
• 25 Jahre (1952-1977), Silver Jubilee mit 43%
• 50 Jahre (1948), Book of Kells, Dekanter mit 40%

Isle of Skye
Talisker 25y 1st Release vs Isle of Skye 50y

Premiere:  Ein Vergleich mit 25 und 50 Jahre altem Whisky; 25yo Talisker-Malt mit 50yo Isle of Skye-Malt!
Ja was soll sich wohl hinter dem letztgenannten verbergen? Nein, kein reiner Talisker, wie sich vermuten lässt, es ist ein Blend! Ein Blend, der auf Whiskies aus der Speyside und den Inseln basiert - natürlich mit entsprechendem Anteil an Talisker, jedoch auch Islay-Malt.
• 25 Jahre (1975-2001), Talisker 1st Release mit 59,9%
• 50 Jahre (b: 2002), Ian MacLeod´s Isle of Skye mit 50%

Kilchoman 12yo IV
Essenheimer WF vs Weinquelle Lühmann

So, heute dann zum Abschluss unseres 12-jährigen Kilchi-Vergleiches, noch einmal zwei bourbonfassgereifte und das mit Überraschungen.
Schlussfolgernd bleibt jedoch festzuhalten, dass 12 Jahre Fasslagerung, vor allem im Bourbonfass, dem Kilchoman-Malt sehr gut tun!
• 12 Jahre (2006-2019), Wiskyfreunde Essenheim mit 55,7%
• 12 Jahre (2006-2019), 100 Jahre Weinquelle Lühmann mit 54,8%

Kilchoman 12yo III
Tara Whisk(e)y Shop vs Loch Fyne Whiskies

Zu den 12 Jahre alten Abfüllungen von Kilchoman gibt es hier bereits zwei Vergleiche: Anam na h-Alba vs Distillery Shop Exclusive und Islay Cask Company vs 7th Club Edition. Da wir doch recht begeistert davon waren, wollten wir noch vier weitere 12-jährige-Kilchi´s probieren. Heute im Teil III gibt es
• 12 Jahre (2006-2018), Tara Whisky Shop mit 53,8%
• 12 Jahre (2006-2018), Loch Fyne Whiskies mit 56,9%

Bowmore
Manager´s Selection 1997 vs Sestante 1971

Eine 2019er Bowmore Abfüllung mit über 92 WB Punkten? Das müssen wir uns genauer anschauen. Die Distillery Manager´s Selection ist eine limitierte Abfüllung von 3000 Flaschen aus 12 Oloroso Sherry Fäßern, die nur vor Ort auf Islay gekauft werden konnte. Dieser wurde von David Turner ausgewählt und darf heute gegen einen Sestante ran, der vor 30 Jahren abgefüllt wurde und natürlich ebenfalls dunkel, sowie sherryfassgereift ist. Im Detail
• 21 Jahre (1997-2019), OB Manager´s Selection mit 54,7%
• 18 Jahre (1971~1989), Sestante mit 57,3%