Kaypingers Whiskyblog

Kilchoman 
11yo 20-Jahre-TWE vs 12yo Avesta Whiskysällskap

Im Nachgang zu den ersten 12-jährigen noch einige Abfüllungen, die anschließend erschienen sind. The Whisky Exchange (TWE) feierte 2019 das 20-jährige Bestehen. Die Tatsache, dass ein Kilchoman als Feiertagsabfüllung gewählt wurde, hatte unser Interesse geweckt. Passend dazu eine Abfüllung der schwedischen Whiskyvereinigung Avesta Whiskysällskap (AWS). Mal schauen, ob unsere Erwartungen erfüllt werden.
• 11 Jahre (2007-2019), TWE mit 56,9%
• 12 Jahre (2006-2019), AWS mit 48,2%

Islay
17yo Dark Force vs Islay Triology 1969

Im heutigen Vergleich endet die Gemeinsamkeit bei der Insel Islay! Darüber hinaus ist alles verschieden, egal ob Single oder Blended Malt, Alter, Farbe, Fassreifung und sogar Epoche. Aber welchen Sparingspartner schickt man gegen einem Blend aus 1969er Bowmore, 1968er Bunnahabhain, und 1966er Bruichladdich? Also da hilft heute ausnahmsweise nur mal ein krasses Gegenteil!
• Bruichladdich 15 Jahre, 2018 mit 51,5%
• Islay Triology 36 Jahre, 2005 mit 40,3%

Highland Park 1958
Green Dumpy 17yo vs 18yo

Nachdem wir letzte Woche schon mal kurz zu den Orkneys geschaut haben, heute dann nochmal in geballter Ladung: Die legendären Green-Dumpy-Abfüllungen aus der Highland Park Distillery. Mit viel Vorfreude gehts zum Direktvergleich der beiden Originalabfüllungen aus 1958!
• 17 Jahre (1958-1975) mit 43%
• 18 Jahre (1958-1976), Ferraretto mit 43%

East Village Whisky
Ben Nevis 21yo vs Secret Orkney 19yo

Heute im Vergleich, Peter´s Herbstbfüllungen 2019 aus dem nördlichen Schottland, mit jeweils nur 89 Flaschen. Im Detail
• Ben Nevis, 21 Jahre (1998-2019) mit 50,3%
• Secret Orkney, 19 Jahre (1999-2018) mit 53,3%

Keramikkrüge
Blends: Q&P Land 12yo vs Wolf Legend 30yo

Morrison Bowmore Distillers, heute dem Beam Suntory Konzern zugehörig, hatten 1951 ihren Ursprung und betrieben insgesamt drei Brennereien. Die Bowmore Distillery war in den 1960ern die Erste und gleichzeitig auch Namensgeber. 1970 kam Glen Garioch dazu und 1984 Auchentoshan. Aus der Triology, bestehend aus dem 21yo, 25yo und 30yo, haben wir uns heute den ältesten "Wolf" entschieden. Diese Krüge wurden Anfang der Neunziger abgefüllt. Im Vergleich dazu ein 12-jähriger Q&P Land aus der Speyside - beide mit 40%, recht selten und von daher für uns ein Tasting wert!

Highland Twenties
Millburn Sestante vs Glen Garioch Blue Decanter


Wir bleiben bei "Alt" und gehen bis Ende der 60er zurück, zudem auch wieder Überraschungen dabei sind. Ernesto Mainardi gründete Sestante in 1977 und füllte 1985 seine erste Sestante-Selection ab. Hier einer der Ersten im Vergleich zu einem seltenen Glen Garioch aus der Keramikflasche.
• Millburn 20 Jahre (1966-1986), Sestante mit 40%
• Glen Garioch 21 Jahre (b:~1991), Blue Decanter mit 43%

Ü20 Islay Malts!
Lagavulin 21yo Jazz 2019 vs Caol Ila 25yo 2004

Edle Holzkisten machen schwer was her und werten eine Abfüllung augenscheinlich nochmals auf, aber wie heißt es so schön: Auf den Inhalt kommt es an!
In unseren heutigen Holzkisten finden wir die 21-jährige Jazz Festival Abfüllung von Lagavulin aus 2019 mit 50,9%, sowie als Tastingpartner der 25yo Caol Ila, 
1st Release aus 2004 mit 59,4%. Wie wir alle wissen, tritt der Lagavulin mit seinen 21 Jahren ein schweres Erbe an und wir sind sehr gespannt was er zu bieten hat!

Samaroli
Glen Elgin 1965 vs Glen Garioch 1975

Samaroli, bekannt für sein gutes Händchen bei der Fassauswahl, kaufte überall da wo er was gutes fand. Wie die Flaschenform zeigt, stammt der Glen Elgin aus der Cadenhead´s-Schmiede, abgefüllt auch in deren üblicher Stärke. Lasst euch verführen von
• Glen Elgin, 14 Jahre (1965-1979) mit 45,7%
• Glen Garioch, 13 Jahre (1975) mit 57%

Birthday-Ledaig
1972er 6yo, 1973er 32yo vs 33yo

Ledaig Malt aus den 70ern haben wir noch in sehr guter Erinnerung und von daher für uns genau das Richtige, um den 9. Geburtstag des Kaypingers-Whiskyblog zu feiern!
•   6 Jahre (1972), G&M mit 70°Proof
• 32 Jahre (1973-2005), Chieftain´s mit 45,9%
• 33 Jahre (1973-2006), Whisky Fair mit 48%

Islay Trinkstärke
Caol Ila 1974 vs Ardbeg 1975

Auf der Suche nach gutem alten Islay Malt in Trinkstärke, sind wir auf diese beiden hier gestoßen! Mit dabei mal wieder eine interessante Variante eines nicht alltäglichen Ardbeg´s.
• Caol Ila 1974, G&M mit 40%
• Ardbeg 26 Jahre (1975-2002), W&M mit 46%

Mixed Emotions
An Cnoc 18yo vs Inchgower 22yo

Nachdem der Knockdhu uns letzte Woche schon sehr begeisterte, bleiben wir in der Destille bei einem aktuelleren An Cnoc. Nur ca. 15 Meilen südöstlich befindet sich die (dann zur Speyside gehörende) Brennerei des Sparingspartners. Im Detail heute
• An Cnoc 18 Jahre (2014), OB mit 46%
• Inchgower 22 Jahre (1996-2018), D.Laing mit 51,5%

Old Malt to do!
Knockdhu 1974 vs Tamdhu 15yo

Ach, es ist doch immer wieder schön, etwas altes "noch" Unbekanntes probieren zu können. Wenn das Unbekannte dann auch noch Spaß macht, so wie heute, ja dann...Juchu!
• Knockdhu 1974, G&M, Mini mit 40%
• Tamdhu 15y, OB Cecanter mit 43%