Kaypingers Whiskyblog

Highlands Finest
Glenury Special Release vs Glen Ord Manager´s Dram

Beide in den 70ern destilliert, haben unsere heutigen Kandidaten jedoch zwanzig Jahre Unterschied in punkto Fasslagerung vorzuweisen. Ob die satten 66% beim jungen Glen Ord ausreichen um vorne bleiben? 
• 16 Jahre (~1975-1991), OB Manager´s Dram mit 66,2%
• 36 Jahre (1970-2007), OB Special Release mit 57,9%

Octomore 2017
Elements of Islay Oc4 vs OBA Concept

Heavily peated Octomore in Fassstärke aus dem Jahr 2017. Sind die neuen Konzepte der Octomore-Produktion ein Erfolg? Im Vergleich dazu der Elements of Islay der Elixir Distillers, die bis 2017 Speciality Drinks hießen
• Oc4, Elixir Distillers, mit 59,1%
• OBA Concept, Originalabfüllung mit 59,7%

High Power Port Ellen
Rare Malts Selection 20yo vs 22yo


Heute gibt es raren Islay Malt, oder besser gesagt, gleich zwei!
Kopf-an-Kopf; die beiden einzigen 1978er Port Ellen aus der Rare Malts Selection.
Ein Vergnügen, dass man leider nicht alle Tage bekommt!
• 20 Jahre (1978-1998), mit 60,9%
• 22 Jahre (1978-2000), mit 60,5% 

Glen Grant
Cadenhead´s Glen Grant-Glenlivet 15y vs. 18y


Und wieder einmal sind wir bei Cadenhead gelandet. Der älteste unabhängige, schottische Abfüller steht ja für zahlreiche grandiose alte Abfüllungen (Dumpy´s). Heute im direkten Vergleich als Minis
• 15 Jahre, abgefüllt in den 1970er, Grünglas mit 80°Proof
• 18 Jahre, abgefüllt 1990, Klarglas mit 80°Proof

No Hype Malts
Hazelburn Cadenhead´s & Kininvie 1990


Die Hazelburn Brennerei ist seit 1925 geschlossen und Springbank vertreibt heute unter diesem Label ihre ungetorften Malts. Die Kininvie Brennerei wurde im Gegensatz erst 1990 von William Grant & Sons Ltd. in Dufftown / Speyside gegründet und steht auf dem Gelände von Balvenie. Da der Großteil des produzierten Whisky für den hauseigenen Blend verwendet wird, sind Single Malt Abfüllungen aus dem Gründungsjahr recht selten. Die heutigen No-Hype-Malts sind
• Hazelburn 11 Jahre (2000-2012), Cad. Authentic Col. mit 54,3%
• Kininvie 23 Jahre (1990-2014), OB, Batch Nr. 002 mit 42,6%

Glenugie
Cadenhead´s 1959 - Signatory 1966 - Sestante 1967


Drei rare Highland Malts aus dem Hause Glenugie stehen heute zum direkten Vergleich bereit. Mit viel Vorschusslorbeeren behaftet und einem riesengroßen Dankeschön an Benjamin Tan geht es nun an
• 18 Jahre (1959-1977), Cad. brown dumpy mit 45,7%
• 30 Jahre (1966-1996), Sig. Vintage collection mit 58%
• ~22 Jahre (1967-1989), Sestante Bird label mit 59,5%

Special Whisky
Prestonfield House Malt & Black Bottle


Speziell? In vielerlei Hinsicht. Vergleichbar? Nicht direkt, höchstens dass beide der gleichen Altersgruppe angehören. Spannend? Auf jeden Fall !
• Bowmore 10 Jahre, abgefüllt in 1980er, Prestonfield mit 43%
• Black Bottle, abgefüllt in 1930er mit der Angabe Pre-War Strength


Islay Pillaged
Vatting aus sieben Islay Malts 10yo

Im July 2003 ruderte eine Mannschaft 42 Meilen um Islay und sammelte von den Brennereien Ardbeg, Bruichladdich, Bowmore, Bunnahabhain, Caol Ila, Lagavulin und Laphroaig, je 25 Liter 10 Jahre alten Malt in Fassstärke ein. Das hier entstandene Vatting wurde von Kevin Campbell (Lagavulin Fund Raisers) bei Bruichladdich abgefüllt und in einer Auktion versteigert. Der Erlös ging an die Islay Rettungsbootstation, sowie an den Krebs-Hilfe-Fond.

Smoking Caol Ila
1975er Signatory vs. 1982er Wymess Malts


´Smoke on the water´ betitelt einen der heutigen Caol Ila recht passend. Was die beiden heutigen Malts sonst noch aufzuweisen haben und ob es qualitativ "passt", hier im Vergleich mit
• 23 Jahre, 1975-1998, Sinatory for VELIER mit 43%
• ~32 Jahre, 1982-2014, Wymess Malts mit 43%

Glenfarclas
Old 12yo vs. 21yo Cadenhead´s von 1984


Heute haben wir zwei absolute Raritäten aus dem Hause Glenfarclas im Glas. Destilliert vor über 50 Jahren und heute kaum noch auffindbar; na dann mal schauen, was hier zu erwarten ist! Im Vergleich: 
• 12 Jahre, ~1970er, seltene braune Lang-Hals-Flasche mit 45%
• 21 Jahre (1962-1984), Cadenhead´s grüne Dumpy mit 46%

Finest Whisky deluxe - das Event
oder Dalmore 20y vs. Glen Grant 12y

Finest Whisky deluxe haben wir heute im doppelten Sinne. Am 08. und 09. Juni 2018 trifft sich die Crème de la Crème in der Orangerie im Schloss Charlottenburg in Berlin zu einem Whisky-Spektakel was seinesgleichen sucht. Wir durften heute schon zwei sehr seltene Abfüllungen aus der Schatztruhe von Finest Whisky probieren, die natürlich dort auch zum Ausschank kommen:
• Glen Grant 12 Jahre, abgefüllt 1980er mit 46%
• Dalmore 20 Jahre, abgefüllt 1960er mit 43%

Old Blends
Grand Old Parr Deluxe vs. 30yo Ballantine´s bottled 1983


Heute im Tasting zwei alte und sehr bekannte Blends, die immer noch in vielen Whiskyauktionen zu finden sind.
• ~1970er OB, Grand Old Parr Deluxe mit 43%
• 1983 - OB, Ballantine´s mit 43%