Kaypingers Whiskyblog

Laphroaig
30yo 1985 OB vs 27yo 1989 SMWS

30 Jahre alter Laphroaig (oder fast) - das sollte doch Spass ins Glas bringen!
Wieviel Spass, verraten wir euch jetzt mit allen Details dazu:
• 30 Jahre (1985-2016), Originalabfüllung mit 53,5%
• 27 Jahre (1989-2017), SMWS, 29.234 mit 54,9%

Tasting notes


Laphroaig 30y - 85-16 - OB, Ex-Bourbon Barrels, 10.000btl - 53,5%
87
Farbe: 
Gold
Nase: 
Pfeffrig frisch und maritim würzig gehalten. Eine metallische Note gesellt sich hinzu. Dazu Limonen, Grapefruit, grüner Apfel, salzige Meerluft, Torf, Rauch mit kalter Asche und etwas später kommen noch frische grüne Aromen dazu, die die vorherigen kräftig aufwirbeln. Leder, flüssiger Honig, Malz, Papier und Vanille passen sich ein.
Geschmack: 
Würzig, frisch und holzig unterlegt. Kräuter, Torf, Rauch, Grapefruit, Honigmelone. Insgesamt bleibt er salzig-maritim mit pfeffrigen Einschlägen und wird nun leider unrunder. Die Frische steht nun an erster Stelle und unterdrückt viel im Geschmack - herb-bitter hin zum Finish. 
Finish: 
Lang - immer noch leicht unrund, herb und pfeffrig-würzig. Jetzt mit mehr rauchigem Torf und mit nicht besonders gut eingebundenem frischen Holz geht es zum Endspurt. Etwas fade wirkend, da zudem auch kaum Fruchtnoten zu entdecken sind. 
87 Punkte
N: 90P / G: 86P / F: 84P



Laphroaig 27y - 89-17 - SMWS, 29.234, Refill Ex-Oloroso Sherry Butt, 368btl - 54,9%
80
Farbe: 
Gold
Nase: 
Tonnenweise Salz! Maritim-salzig-würzig mit Seetang, Algen, Limonen, Zitrone, Grapefruit und unterlegtes Leder. eher eine dumpf gehaltene Nase, mit erdigem Torf, Karamell, Holz und immer wieder stechende Impulse in die Nase. Dieses Kraftpaket kommt fast ohne süßliche Aromastoffe aus.
Geschmack: 
Stark parfümiert und blumig frisch, mit unterlegter torfiger Basis. Leider unterdrückt die Seifenlauge und das Parfüm alles andere - schade, sehr schade!
Finish: 
Lang - immer noch Seifenlauge und Parfüm, dazu Holz, Torf - wie bereits gesagt, schade, aber weiteres unmöglich!
80 Punkte
N: 90P / G: 75P / F: 75P