Kaypingers Whiskyblog

Mortlach 40%
Over 12yo G&M vs 21yo Sestante

Zwei alte Speyside Malts aus der Mortlach Brennerei stehen im heutigen Tasting an. Ein "Over 12yo" Pure Malt, abgefüllt Ende der 1970er im Vergleich zu der 21 Jahre alten Sestante Abfüllung mit Highlander Label, der nur wenige Jahre später destilliert wurde.

Mortlach wurde unter dem Namen Dufftown Distillery 1823 von James Findlater, Donald Mackintosh und Alexander Gordon gegründet und ist die älteste legale Whiskybrennerei in Dufftown. Eine Zeit lang im Besitz von John und James Grant von Glen Grant, später dann George Cowie, ging sie anschließend über in die Distillers Company Ltd. (DCL) und die United Distillers (UD), schließlich zu Diageo in deren Besitz sie heute noch ist. Ansonsten war wohl der berühmteste Lehrling der Destille William Grant, der spätere Gründer von Glenfiddich.

Tasting notes

Mortlach 12y ~1970er - G&M, A Pure Highland Malt, Sherrywood, 70°Proof, 26²/³ Fl.Oz - 40%
91
Farbe: 
Altes Gold mit Bernsteinstich
Nase: 
Malziges Karamell, brauner Zucker, Honig, altes Leder und rauchig süße Sherryaromen. Leicht blaue Fruchtnoten von Blaubeeren, Heidelbeeren und etwas Brombeere. Dazu gibt es gebrannte Mandeln, glasierte Nüsse und eine feine Würze von Curry und Gelbwurz - da kommt Freude auf!
Geschmack: 
Dezenter Start, dann aber mächtig würzig aufdrehend. Sherry, Nüsse, Leder, Holz und Karamell - wie aus einem Guss! Salzig prickelnd unterlegt und so schön alt sich auf der Zunge ausbreitend. Die dumpfen Holznoten laufen Hand in Hand mit fadem Kräutersud, ohne die sonst so pulsierende Frische!
Finish: 
Mittellang - immer noch würzig mit Nuss, Holz, Leder, Kräutern, dezenter Frucht und viel Honigsüße. Harmonisch, alt und lecker!
91 Punkte
N: 92P / G: 91P / F: 91P



Mortlach 21y ~1990er - Ses, Fine Old Highland Malt, Highlander Label, 70cl - 40%
87
Farbe: 
Goldgelb
Nase: 
Süßlich dumpf gehalten mit Honigwaben, Wachs, Leder und Karamell. Salzig-würzig unterlegt und mit einer süßlichen Rauchnote versehen. Dazu Vanille, Sahne, Krokant(-Eisbecher) und Nusslikör. Das ganze leider nur etwas zu dünn aufspielend.
Geschmack: 
Weich, harmonisch, würzig-frisch mit Salz, dezenter gelb-grünen Limone, Sahne und Holz. Leicht herber werdend, trotz anhaltender Süße von ölig-flüssigem Sirup und Vanille. Etwas, sagen wir "unrunde" Kombination. 
Finish: 
Max. mittellang - süßlich und herb! Die Würze hat sich minimiert und die gelb-grüne Frucht wird wässrig - relativ schnell ausklingend
87 Punkte
N: 89P / G: 87P / F: 85P