Kaypingers Whiskyblog

Glen Grant
21yo Director´s Reserve vs 26yo Cadenhead´s

Malts aus den 1950ern und das aus dem Hause Glen Grant. Die 21-jährige Director´s Reserve mit 43% Vol. wurde von Giovinnetti GIP Spa in den 70ern nach Italien importiert. Ihm gegenüber, der dunkle 26-jährige Sherry Wood Matured von Cadenhead´s mit 46% Vol. Ein spannender Vergleich bannt sich an.

Tasting notes


Glen Grant 21y - 1970er - OB for Giovinetti, Director´s Reserve, square bottle, short neck, white cap, 75cl - 43%
90
Farbe: 
Volles Gold
Nase: 
Gelb fruchtig mit Limette, Birne, etwas Orange und einer zart blumigen Frische. Dazu feine malzige Aromen von Sherry, Karamell, Vanille und Honig. Dumpfer werdend mit Seil, Hanf und Brotaromen. Eine milde Würze ergänzt die weiche und harmonische Nase perfekt!
Geschmack: 
Weich, würzig, frisch! Überraschend kräftiger Start mit alten Sherrynoten, etwas Honig und wieder mit oben genannten Früchten. Dumpfe Pappe, Gelbwurz, Kräuter und eine holzige Frische, die zunehmend herber wird. Hin zum Finish wird auch der Holzanteil intensiver.
Finish: 
Mittellang - herb, holzig und mit Kräutern überlagert! Zunehmend bitterer werden - da hat auch der untergründig mitlaufender Honig nicht viel gegenzusteuern.
90 Punkte
N: 91P / G: 91P / F: 89P



Glen Grant 26y - 1970er - Cadenhead, Sherry wood, clear glass, black Label, white letters, Mini - 46%
92
Farbe: 
Mahagoni
Nase: 
Dunkle Fruchtnoten von saftigen Kirschen, Johannisbeeren, Pflaumen und aufpeppender Grapefruit. Würzig fett mit Tabak, Leder, Balsamico, sehr gutem Eichenholz, Salz und schwarzem Pfeffer. Untergeordnet dazu Noten von alten Möbeln und Pappkarton. Die federführenden Fruchtkomponenten werden zudem durch süße Aromen von Karamell, Honig, Vanille und gebrannte Mandeln ergänzt - klasse!
Geschmack: 
Würzig fett und dazu absolut fruchtig, jedoch auch zeitgleich "holzig" bis zum Anschlag. Der enorme Holzanteil geht jedoch Hand in Hand mit der Würze und der Frucht. Das passt! Wachsartige Honigwaben, leicht säuerliche Fruchtnoten der Johannisbeere, sowie Leder, Likör und Marmelade.
Finish: 
Lang - die leckeren Geschmacksnoten verklingen hier ohne nennenswerte Unterschiede, bis letztendlich nur das trocken-bittere Holz übrig bleibt - aber spannend und gut verpackt bis zum Schluss.
92 Punkte
N: 93P / G: 92P / F: 90P