Kaypingers Whiskyblog

Bowmore Hand-Filled
Sherry casks #1215 vs #23


Heute im ersten Teil der Bowmore Hand-Filled Abfüllungen aus dem Jahr 1997; Fasslagerung im Sherryfass
• 16 Jahre (1997-2013), cask 1215 mit 53,2%
• 16 Jahre (1997-2013), cask 23 mit 55,5%

Tasting notes


Bowmore 16y - 97-13 - OB, Hand-Filled at the distillery, Sherry cask 1215 - 53,2%
92
Farbe: 
Madeira
Nase: 
Stechend scharf mit viel salziger Würze. Tabak, Balsamico, Paprika, Leder und Orangenschalen. Dazu gibt es Honig, Butter, Karamell, süßer Likör (Grand Marnier) sowie Mandeln, Nüsse und Eichenholz.
Geschmack: 
Sehr salzig und würzig startend, aber auch süßlich scharf zugleich. Die Schärfe wird von Chilischoten, roter Paprika und Cayenne Pfeffer dominiert und die Süße durch Sherry, Orange, Karamell, Honig und Zucker getragen. Aber auch die dumpfen Tabak- und Ledernoten passen perfekt. Untergeordnet läuft Vanille sowie Kräutertee mit einem Schuss Honig und einsetzende leckere Holznoten, die den Geschmack abrunden. Klasse!
Finish: 
Lang - mit einem optimalen Gleichgewicht zwischen süßen Honignoten und der würzig-herben Kräuter-Holz-Kombination. Mit Vanille, weißer Schokolade, Orange und einer immer begleiteten Würze ausklingend.
92 Punkte
N: 92P / G: 92P / F: 91P




Bowmore 16y - 97-13 - OB, Hand-Filled at the distillery, Sherry cask 23 - 55,5%
91
Farbe:
Oloroso Sherry
Nase:
Stechend salzig-scharf! Leder, Orangenschalen, Pflaumen sowie eine süße Würze, die durch Noten von Seil, Schiffstau und maritimen Anklängen begleitet wird. Trockener Rauch und ein wenig Holz stehen der Nase gut.
Geschmack:
Würzig, salzig und feurig im Geschmack. Cremiger als sein Vorgänger: Schokolade, Mokka, Lakritze, dazu Paprika, Muskat, Kräuter und intensiveres Holz.
Finish:
Lang - dunkle Noten und würzig. Mokka, Schoko, Lakritze, Espresso, trockenes Holz und untergründig dumpf und dunkel-fruchtig. Sehr schön.
Bemerkung:
Grundverschieden die beiden. Leider reicht das schöne Finish hier nicht zum Gesamtsieg.
91 Punkte
N: 91P / G: 91P / F: 92P