Kaypingers Whiskyblog

Ardbeg
30y Very Old vs Very Young 13y


Alter Ardbeg ist immer für eine Überraschung gut! Das konnten wir auch im heutigen Tasting mal wieder feststellen, aber lest selbst
• 30 Jahre (~1967-1997), OB Very Old mit 40%
• 13 Jahre (1972-~1985), G&M for Meregalli mit 40%

Tasting notes


Ardbeg 30y - 1997 - OB, Very Old - 40%
92
Farbe:
Maisgelb
Nase:
Feine, gefällige Aromenstruktur mit süßen, leckeren Früchten von Limone, Grapefruit und feinem Zitronensaft mit salziger Würze. Dazu phenolgeladene Noten von torfigem Sud und Seil. Aber auch Honig, etwas nasse Kohle und Bachsteine sind in der Nase mit dabei. Eine schöne Kombination alter Ardbegaromen, die wir hierbei mal gerne als Fassstärke probiert hätten!
Geschmack:
Weich und noch leicht wackelig auf den Beinen (40%). Kräuter, Holz, Minze, Torf und Kohle. Dann immer besser und runder werdend. Die doch so geliebten Phenole mit medizinischen Noten und heißem Asphalt drängen sich durch, wenn auch nur schwer und dezent. Gut allemal, wenn auch etwas schwachbrüstig.
Finish:
Mittellang und jetzt wieder etwas aufdrehend. Die fruchtige Würze prickelt auf der Zunge. Die Phenole und der Rauch werden wieder intensiver - schön!
92 Punkte
N: 92P / G: 91P / F: 92P




Ardbeg 13y - 1972 - G&M for Meregalli, Connoisseurs Choice, brown label, 75cl - 40%
96
Farbe:
Volles Gold
Nase:
Oh was für eine schöne "schmutzige" Nase!!! Asphalt, Kohle, Torf, medizinische Noten, aber auch feinste süße Fruchtaromen die zwischendurch aufflammen. Phenolgeladen bis zum Anschlag und immer wieder diese "schmutzigen" Aromen! Alter, nein junger Ardbeg in Höchstform und das in Trinkstärke - fantastisch!!
Geschmack:
Leider phänomenal! Torf, Phenole, süße Früchte von saftigen, honiggeladenen Melonen und Limonen. Dazu Kohle, Asche, heißer Asphalt, Rauch und alle nur erdenklichen "dreckigen" Noten, die kombiniert einen perfekten Whisky in Trinkstärke ergeben. Kurz gesagt: Perfektion im Glas!!
Finish:
Lang - und wieder einfach nur perfekt. Mit den Noten des Geschmacks lange ausklingend (und trotz der Länge leider viel zu schnell). Mal wieder ein Ardbeg, nicht von dieser Welt!
Bemerkung:
1972 - was soll man dazu noch sagen. High End Malt mit 40%. So wie ein Ardbeg immer schmecken sollte :)
96 Punkte
N: 95P / G: 96P / F: 96P