Kaypingers Whiskyblog

Good Old Blends
Ancestor / Huntly & Ainslie´s King´s Legend

Drei nicht alltägliche Blends, aus verschiedenen Jahrzehnten, stehen heute zur Verkostung bereit. John Dewar`s Ancestor aus den 1970ern (hier eine schöne Zusammenfassung über John Dewar & Sons), Ainslie`s King`s Legend aus den 1960ern in seltener brauner Flasche mit kurzem weißen Schraubverschluss (zur Info: Wein- und Spirituosenhändler James Ainslie & Co. kaufte Ende des 19. Jahrhunderts die originale Clynelish Destillerie, auch als Brora bekannt), sowie ein Huntly, der von Slater Rodger & Company aus Glasgow in den 1940ern verblendet wurde - ein Abfüller der jahrelange Erfahrung bei John Walker & Sons sammeln durfte. Für uns ein mehr als spannendes Tasting!

Tasting notes


Dewar´s ~1970er - OB,  Ancestor Rare Old Scotch Whisky, golden screw cap, no abv & size - 40%
88
Farbe: 
Gold
Nase: 
Süß und cremig mit sehr viel Honig, Getreidearomen und leicht staubigen Cerealien. Dazu Leder, Karamell, brauner Rohrzucker, Orangen und Kerzenwachs - eine angenehme Nase.
Geschmack: 
Süßer Start mit Honig, Zucker, Karamell, süßen Mandarinen, weichen Kräutern, Zuckerwatte und leicht herbes Leder. Die Würze ist abgerundet und recht dezent hierbei.
Finish: 
Mittellang - nicht mehr ganz so süß und dazu nimmt die Würze tatsächlich noch einmal Fahrt auf. Nüsse, Kaffee, weiche Lakritze, Holz und trockener ausklingend.
88 Punkte
N: 89P / G: 87P / F: 88P




Ainslie´s ~1960er - OB, King´s Legend, brown bottle, white short screw cap - 43%
90
Farbe: 
Altes Gold / Bernstein
Nase: 
Fetter, wachsartiger Sherry, mit einer mächtig öligen Würze. Prickelnd salzig mit einer hinterlegten Schärfe, die mit Pfefferkörnern und rotem Paprika unterstrichen wird. Milde Zitronensäure, dumpfe Pappe, Balsamico, ein Korb voller Kräuter, sowie Mandelaromen (Amaretto) mit cremigem Honig und Vanille - wow, wer hätte das gedacht! Dazu noch Noten von alten Möbel und Dachboden (leicht staubig). Das Ganze ergänzend mit trockenen und zerbröselten Tabakblätter, alten Büchern... - sehr schön!
Geschmack: 
Weich, würzig und mit viel Leder behaftet.  Zähes Wachs, Holz, Tabak, milde Zitrone, Mandeln und Honig sowie Karamell und frische Limettenscheiben - auch hier eine klasse Kombination!
Finish: 
Recht lang - immer noch prickelnd frisch und mit einer verführerischen Würze bestückt. Die Kräuter bekommen einen feinen Schokoladenüberzug mit Noten von Kakao und Milchschokolade. Gegen Ende noch Sahne, Vanille und Limetteneis dazu - sehr schön!
90 Punkte
N: 91P / G: 90P / F: 89P



Huntly ~1940er - OB, Fine Old Scotch Whisky for Galban Lobo (Espania), 70°Proof - 40%
89
Farbe: 
Gold
Nase: 
Würzig, salzig, scharf mit grünen frischen Akzenten von Melisse, Brennnesseln und einer betörenden Süße von braunem Rohrzucker, Karamell, und cremigem Honig. Zwischendurch tauchen Noten von schwarzem Industriegummi (Fahrradschlauch) auf. Hinzu kommt Holz, Limette, etwas Zitrone und Anklänge von Grapefruit - alles in allem ziemlich genial zusammengesetzt!
Geschmack: 
Weich & frisch, mit Zitrone, Vanille, Wachs, cremigem Honig - immer süßer und leicht klebrig werdend. Dazu Melisse, Pfefferminzblätter und feine Holznoten die sich auf der Zunge ausbreiten. Eine untergeordnete Schärfe ist stets präsent.
Finish: 
Max. mittellang - mit den Noten des Geschmacks fast unscheinbar ausklingend. Nur leicht trockener werdend und ergänzend kommt Kakaopulver und Schokoladeneis mit Sahne dazu.
89 Punkte
N: 90P / G: 89P / F: 89P