Kaypingers Whiskyblog

The Westfalian
German Single Malt Whisky Masterpiece

Ein weiterer deutscher Whiskyhersteller unter dem Namen UNIQUE LIQUIDS GmbH ging 2012 an den Start. Thomas Ewers (MoS), der Kopf dahinter, erklärt auf der Seite „The WESTFALIAN ist kein ganz gewöhnlicher deutscher Whisky. Er ist etwas „schottischer“ als die Anderen und wird ein breites Spektrum von Geschmacks- und Duftaromen zu bieten haben." Das möchten wir doch hier auch einmal probieren und nehmen uns dazu das Meisterstück 2019 aus einem Ex-Laphroaig-Port-Fass mit 54,4% vor. 

Tasting notes


The Westfalian - 12-19 - OB, Masterpiece, ex-Laphroaig Port Cask 11, 234btl, 50cl - 54,4%
88
Farbe: 
Altes Gold / Bernstein
Nase: 
Orangen, Salz, Möbelpolitur, Pfeffer, süßer Honig und unterlegter Fruchtgummi. Dann kommen Tabakblätter, Fensterleder, Karamell und eine Weinfasssüße mit dunkelroten Fruchtaromen mit ins Spiel, die insgesamt eine sehr angenehme und erfolgsversprechende Kombination ergeben!
Geschmack: 
Weich, würzig, stark salzig und mit roten Früchten startend und dabei immer süßer werdend. Die ausgeprägte Süße legt sich über die gesamte Palette und überdeckt leider große Teile des Geschmacks. Im Hintergrund findet man Tabak, Holz, Möbelpolitur, rote Trauben und dunkle Kirschen sowie Karamell und Honig, die die Süße nochmals anheizen. 
Finish: 
Lang - das Holz wird intensiver und Noten von Orange, Karamell, braunem Rohrzucker und Honig sind präsent. Aber auch Tabak, Leder, trockene Gewürze aus Pfeffer, Salz, Gelbwurz und Muskat spielen mit. Die trockene Herbe überdeckt langsam aber sicher die insgesamt mächtige Süße.
Bemerkung:
Deutscher Whisky - gut gelungen und auch nicht unbedingt als deutsche Produktion zu erkennen! Die extreme Süße kostet jedoch den ein oder anderen Punkt.
88 Punkte
N: 90P / G: 87P / F: 88P