Kaypingers Whiskyblog

Glenfarclas 105° Proof
Aus verschiedenen Jahrzehnten


105° Proof sind nicht gleich 105° Proof - diese Aussage passt nirgendwo besser als in diesem Tasting. Wie unterschiedlich können Abfüllungen aus dieser Serie von Glenfarclas wohl sein? Junger Glenfarclas mit 60% von hell bis dunkel, als 8- oder 10-jähriger, als Single oder All Malt. Was sagt die Geschmackspalette? Jetzt hier…


Glenfarclas hat so viele klasse Abfüllungen auf den Markt gebracht, die wir schon probieren durften. Ein kleines Vertikal-Tasting durch die Jahrzehnte, von der mehr als erfolgreichen 105 Proof - Reihe der Brennerei, fehlt uns aber noch. Ob es hier am Ende, wie so oft auch wieder heißt: „Die alten Malts waren viel besser als die Aktuellen?“
Info´s zur Brennerei haben wir bereits 2012 veröffentlicht


Tasting notes


Glenfarclas 10y - 03-13 - OB, 105 - New Label, Sherry casks from Sevilla - 60%
88

Farbe:
Altes Gold mit Bernsteinstich
Nase:
Schwerer Sherry mit Sirup artigem Honig, sowie Aromen von leckeren Orangen und dunklen Beeren. Lebkuchen, Zimt und weihnachtliche Gewürze geben dem Malt viel Ausdrucksstärke. Aber das ist bei weitem noch nicht alles, was die Nase so hergibt: Brot, süßes Malz und Karamell, Kräuter die leicht stechend hervorstoßen, etwas Rauch von einem lodernden Kaminfeuer, Muskatnuss, Leder und etwas Vanille sind ebenfalls enthalten.
Geschmack:
Mächtig - cremig süß, scharfer und wärmender werdend mit rauchig-unterlegten Noten von Chili, Sherry, Honig, Kräutern und Toffee. Holz setzt ein und entfaltet sich enorm. Recht trocken werdend hin zum Finish, mit vielen Aromen von Nüssen, Rosinen, Butter und Pflaumen-Orangenmarmelade.
Finish:
Sehr lang und wärmend - süß und prickelnd salzig mit trockenen Eichenholznoten, dumpfen Kräutern, Leder und Nussbrot mit cremig süßer Marmelade.
88 Punkte
N: 90P / G: 88P / F: 87P



Glenfarclas ~1990er - OB, 105, black square box, black screw cap, 1L - 60%
91

Farbe:

Kupfer / Rostrot
Nase:
Sehr harmonisch und ausgewogen! Kräuterartiger Sherry mit viel Leder, dunklen Früchten und Aromen von roten Trauben. Eine pfeffrige Würze kommt hinzu, sowie gebrannte Mandeln, karamellisierter Zucker, Malz und süßliche Brotaromen.
Geschmack:
Scharf, mächtig und sehr salzig. Süß eingekochte dunkle Früchte explodieren im Gaumen. Sehr passend dazu die elegante Würze aus viel schwarzem Pfeffer, Muskatnuss, Zimt und Holz. Zusätzlich beeinflussen frische Noten von schwarzen Holunderbeeren den Geschmack sehr positiv.
Finish:
Recht lang - trockene Nuss- und Holzaromen mit Leder, etwas Vanille und getrockneten Kräutern sorgen für einen gelungenen Abgang. Abklingend mit Kakaopulver, Holz- und gerösteten Kaffeebohnen.
91 Punkte
N: 91P / G: 91P / F: 90P




Glenfarclas 8y ~ Ende 60er - OB, All Malt Unblended, 105 Proof, 26 2/3floz - 60%
90

Farbe:

Maisgelb
Nase:
Süß und rund, Honigwaben und Wachs, aber auch Stachelbeere, Gurke, Joghurt, Sahne und Quark. Sehr mild und überhaupt nicht aufdringlich. Avocados und Milchsäure unterstützen die feinstrukturierte Würze. Eigenartig, aber gut!
Geschmack:
Dumpf und jetzt sehr mächtig. Dann süße Honignoten mit etwas Zucker. Dazu Wachs, Leder und Vanille, aber auch grüne salzige und etwas herbe Zitronesäure. Der Geschmack ist durchgehend von einer prickelnden Mineralität durchzogen, die gegen Ende wieder mit Noten von Salatgurke und Kräuterquark sowie einem Schuss Zitronensaft und trockenem Eichenholz ergänzt wird.
Finish:
Lang und prickelnd! Eine überwiegend salzige Würze mit dumpfen Kräutern, viel Vanille, grünes Malz und leichtem Holz. Gegen Ende immer süßer werdend (Lebkuchen)!
Bemerkung:
Im Blindtasting hätte man diesem 105ér höchstens 45% zugetraut!
90 Punkte
N: 89P / G: 92P / F: 90P



Fazit:
Der New Label ist nicht der beste, aber der mit der größten Aromenvielfalt! Wie würde es ausgehen, wenn dieser Malt mal dreißig Jahre “Flaschenreifung“ hinter sich hätte?