Kaypingers Whiskyblog

Sherry Single Casks
Ben Nevis 1966 vs. Glenfarclas 1974 Anniversary Malt


Die alten Sherry Malts von Glenfarclas sind legendär und zählen zu dem Besten, was schottischer Single Malt zu bieten hat. Kann da ein 45 Jahre altes Ben Nevis Sherry Hogshead Cask von 1966, aus dem Lager von Douglas Laing, Paroli bieten?

Die Ben Nevis Destillerie wurde 1825 von Long John MacDonald gegründet und liegt am Fuße des gleichnamigen Berges in den westlichen Highlands von Schottland.
Seit etwa 1971 wurde neben Malt Whisky auch Grain Whisky produziert. Nach der Schließung 1986 wurde die Brennerei 1989 durch den japanischen Nikka Konzern übernommen und die Produktion kurze Zeit später wiederbelebt, so das heute etwa zwei Millionen Liter Whisky pro Jahr abgefüllt werden.

Douglas Laing, ein unabhängiger Abfüller, wurde 1950 gegründet und zählt zu den ganz großen seiner Zunft. Seit etwa 15 Jahren füllt man sehr erfolgreich Single Malts aus den eigenen Lagerhallen ab, so das hochwertige Whiskyserien wie OMC – Old Malt Cask, McGibbon´s Provenance und seit letztem Jahr, die Director´s Cut daraus entstanden.



Glenfarclas, was soviel bedeutet wie “Tal des grünen Grases”, liegt in der schottischen Speyside und wurde durch Robert Hay 1836 gegründet. 1865 wurde die Brennerei an John Grant verkauft. Heute ist Glenfarclas, die die größten Brennblasen aller schottischen Destillerien besitzt, immer noch im Familienbesitz und produziert etwa drei Millionen Liter Whisky pro Jahr.
Die Whisky´s gehören weltweit zu den erfolgreichsten Single Malts und werden überwiegend in Sherry Fässern reifen gelassen.
Mit ihrer 2007 erschienenen Edition „The Family Cask“ wurden 43 aufeinander folgende Abfüllungen von 1952 bis 1994 auf den Markt gebracht. Jedes Jahr wird nun eine weitere hinzu kommen (alle aus dem Sherry Fass).

Heute im Glas, ein 1974er Malt aus einem Single Sherry Cask, der hoffentlich mit den tollen Abfüllungen der Family Cask Serie mithalten kann.

Tasting notes

Ben Nevis 45y - 66-12 - DL Directors Cut, Sherry Hogshead 8193, 119btl - 49,6%
87

Farbe:

Kupfer
Nase:
Fruchtige Sherrysüße, Sultaninen, wilder Honig, Vanille, Salz. Danach eine wohlige Mischung aus Holznoten, Bohnerwachs und Möbelpolitur
Geschmack:
Salzig, leicht pfeffrig, zarte Holundernoten gepaart mit Nelken und leichten sirupartigen Honignoten.
Finish:
Recht langer, stark holziger Abgang - dunkle Schokolade / Kakao, rote Trauben und malziges Getreide. Die bitteren Holznoten überwiegen und bleiben trocken auf der Zunge zurück
Bemerkung:
Die Nase ist das Beste – für unseren Geschmack hat er zu lange im Fass gelegen.
87 Punkte
N:89P / G:87P / F:85P

Preis: 300 - 330 Euro


Glenfarclas 29y - 74-04 - The Anniversary Malt, sherry cask, 748btl - 54,5%
93

Farbe:

Kupfer / Amontilllado Sherry
Nase:
Wow, sehr fruchtig – überreifes Obst, Pflaumen, Quetschen und Aromen von Waldbeeren, Vanille, leichte Malznoten und weihnachtliche Gewürze.
Geschmack:
Fruchtig, cremige Süße, wie bereits in der Nase erkenntlich. Auch hier wieder Pflaumen und Waldbeeren, eingelegt in leckerer Vanillesoße. Noten von salzigem Eichenholz runden den Geschmack ab.
Finish:
Sehr lang, Übergang von fruchtiger Süße auf eine kräutrige, pfeffrige Würze die dann mit einem trockenen Mundgefühl nach langer Zeit ausklingt.
Bemerkung:
Ein absolutes Sahnestück, zu einem klasse Preis–Leistungsverhältnis.
93 Punkte
N:94P / G:93P / F:93P

Preis: 200 Euro