Kaypingers Whiskyblog

Lagavulin Jazz Festival 2012
Es war mal wieder soweit


Der Ausdruck „Lagavulin Jazz“ lässt nicht nur musikalische Herzen höher schlagen, sondern auch die vieler Whiskyliebhaber. Neben dem letztjährigen feinsten Jazzerlebnis, beglückte Sponsor Lagavulin erstmalig mit einem Festival Malt 2011, der es in sich hat.

Vom 14. bis 16. September 2012 fand dieses Jahr die 14th Edition des Islay Jazz Festival in Port Ellen statt, mit einer weiteren Festivalabfüllung von Lagavulin. Wir haben den 15-jährigen aus einem Refill Sherry Fass für sie versucht – hier unsere Eindrücke dazu.


Tasting notes

Lagavulin 15y - 97-12 - Jazz Festival 2012, cask 1894, 624btl - 54.5%
93

Farbe:

Volles Gold
Nase:
Fruchtig komplexe Nase: Limetten, Zitronen, dunkle Beeren, Honig. Hinzu kommen maritime Noten von Seetang, Seegras, Salz und frischer Meeresluft sowie Aromen von Tabak Räucherspeck und Leder – eine fantastische Kombination!
Geschmack:
Der Beginn ist recht weich und ölig. Dann setzt der „Turbo“ ein und der Jazzi wird urplötzlich, vom Alkohol getragen, auf Zitronenbasis stark salzig. Jetzt beginnt der spannende Teil: Die fruchtigen Noten entfalten sich – Orangen und dunkle Beeren machen sich auf der Zunge breit. Dazu rauchig unterlegte Schokolade.
Zum Schluss erst kommen die Torfaromen zum Vorschein.
Finish:
Lang und jetzt mit viel Torf. Rauchschwaden von brennendem Eichenholz. Zunehmend bitterer werdend. Die Honigsüße kämpft gegen die bitteren Aromen an.
Angenehm trocken, auf Aromen von torfiger Zartbitter-Schokolade ausklingend
Bemerkung:
Eine Nase die süchtig macht und nahe an 94 Gesamtpunkte, wenn das Mundgefühl etwas dicker und cremiger ausfallen würde.
Das torfige Schokoladen Finish ähnelt sehr dem Caol Ila Managers´Choice.
93 Punkte
N: 95P / G: 93P / F: 92P