Kaypingers Whiskyblog

G & B Whiskyfestival Ostende
Cragganmore 1925 & Caol Ila Sestante 20yo


Am letzten Wochenende erfolgte die Erstauflage des G & B Whiskyfestival in Ostende, früher als Lindores Whiskyfestival bekannt. Gert Bero und Billy Van Gysel sorgten dafür, dass es den Besuchern an nichts mangelte, vor allem nicht an gutem, alten Malt! In gewohnt gemütlicher Atmosphäre ging es von nun an, an die ausgestellten Raritäten. Zwei ausgefallene alte Tropfen möchten wir euch im Detail präsentieren:
Cragganmore 1925, abgefüllt Ende 1960er, Gloag´s Perth Whisky mit 45,7%
Caol Ila 20 Jahre, abgefüllt 1980er, Sestante Kristall-Decanter mit 40%


Das Whiskyfestival in Ostende ist immer wieder eine Reise wert. Whisky Aficandos aus aller Welt, seltene Malts, fantastische Atmosphäre und leckeres Essen sind wohl Grund genug das Festival auch im nächsten Jahr wieder einzuplanen.
Neben Spitzenabfüllungen, wie ein Highland Park 8yo 100 Proof, Glen Moray Sherry Wood 1st Moon Serie, 10yo Glen Grant bottled 1950, einem 1972er Ardbeg Signatory, White Horse aus den Vierzigern und verschiedenen Port Ellen, hatten wir auch diesen Cragganmore, destilliert im Jahre 1925 und einen alten Caol Ila Sestante mit 20 Jahren Fassreifung im Glas. Beide ließen unser Herz höher schlagen.


Tasting notes

Cragganmore - 1925-1960er - Gloag´s Perth Whisky, Finest Old Scotch, late 60s - 20 under Proof, 45,7%

92

Farbe:
Altes Gold
Nase:
Salzige Zitrusaromen in weicher Karamellcreme steigen im Glas auf. Zeitgleich laufen Aromen von Weinsauerkraut, Avocados, Leder, wachsartigem Honig und eine zarte Spur von Einmachgummi, was aber gut in die Aromenpalette passt und nicht störend wirkt.
Geschmack:
Weich, rund, ölig und mit voller Würze ausgestattet! Balsamico, Leder, Tabak frische Minze und filigranes Eichenholz mit unterlegten grauen Rauchschwaden. Weiter geht es mit gekochten dunklen Früchten, Kakaopulver, Blockschokolade und einer feinen Kräuterstruktur von Petersilie und Liebstöckel...sehr, sehr lecker!
Finish:
Lang und harmoisch weich. Neben Noten von dunkler Schokolade und getoastetem Holzfass ist Lakritze federführend auf der Zunge. Immer noch würzig mit rauchigem Leder, Tabakblättern, durchgezogenem schwarzen Tee sowie Noten von dunkler Frucht und Schokocreme.
92 Punkte
N: 91P / G: 94P / F: 92P



Caol Ila 20y ~1980 - Sestante, Kristall-Decanter - 40%
93

Farbe:
Volles Gold
Nase:
Saftige Orangen in süßem Torfsud, Pinienwald, Kohle, Asche, heißer Asphalt, phenolhaltiger Rauch und immer wieder Aromen von süßen roten Früchten.
Geschmack:
Weich-würzig und vom ersten Tropfen an "dreckig-dunkel" werdend. Unmengen von nasser Kohle, Asche, Leder, Torf, Teer und Orangenschalen sowie Phenole, wie man sie sonst nur in altem Ardbeg findet. Langsam süßer werdend ohne jedoch die Anfangsnoten zu verlieren. Hin zum Finish kommen immer mehr die unterlegten Fruchtnoten hervor und die Torf-Rauch-Phenolstruktur passt sich dem fruchtig-süßen Charakter an.
Finish:
Lang und mit den Noten des Geschmacks fortfahrend...süße torfige Phenole, Teer, Kohle und Frucht...klasse!
93 Punkte
N: 92P / G: 94P / F: 93P