Kaypingers Whiskyblog

Christmas Malts
60er Jahre Caol Ila von Sestante


Das Jahr neigt sich wieder einmal dem Ende und es wird Zeit, Danke zu sagen und euch allen ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen, sowie ein gesundes und zufriedenes Jahr 2017. Mit zwei alten und extrem raren Caol Ila von Sestante möchten wir das Jahr ausklingen lassen. Am 6. Januar sind wir wieder für euch am Start. Zum „Neujahrstext“ geht es erstmals zurück ins 19. Jahrhundert. Lasst euch überraschen…


Tasting notes


Caol Ila 15y ~80er - Sestante for Novecento, green glass bottle - 64,7%

92

Farbe:

Sonnenlicht
Nase:
Stark alkoholisch startend - dieser Malt benötigt viel Zeit und die richtige Temperatur um sich zu entfalten. Dann aber geht´s los: Zuerst noch herb, etwas fad und nur mit wenig Süße behaftet. Eine scharfe Würze kristallisiert sich heraus bestehend aus Cayenne Pfeffer, roter Paprika, Salz und Chilis. Es folgen Aromen von Honig und unreifem, grünem Apfel, etwas Zitronensäure, Papier, Kohle, Leder, Torf und zarte "farmy notes". Eine herausfordernde und relativ geradlinige Nase!
Geschmack:
Fett und ohne Ende würzig. Brennend! Kräuter, Minze, frisch und maritim mit einer Süße aus Honig und braunem Rohrzucker. Torf und Rauch in voller Bandbreite. Vanillearomen inmitten von herbem Thymian, Salbei und Gelbwurz (Kurkuma).
Finish:
Nicht enden wollend – leicht düster aber auch zugleich frisch. Nasse Asche, Kohle, Torf, Holz, Nussaromen, Ingwer, aufgeweichte Pilze und holzig-frisch. Überhaupt nicht trocken werdend.
92 Punkte
N: 91P / G: 92P / F: 92P




Caol Ila 18y ~80er - G&M for Sestante, Sherry Wood - 57 %
93

Farbe:

Bernstein-Kupfer
Nase:
Orange und dunkelrote Vogelkirschen, eingebunden in medizinischen Noten, mit viel dumpfem Leder und Pappe. Dazu eine leckere Würze mit mächtigem Torfgehalt in dichtem Rauch. Alles harmonisch verpackt und mit Prädikat „sehr gut“ versehen.
Geschmack:
Dick und süß mit wachsartigem Honig und Vanille, würzig, belebend und mit viel leckeren dunklen Fruchtaromen. Wieder stechen die Lederaromen heraus und filigranes Holz kommt hinzu - perfekt integriert und mit viel Schokoladen- und Kakaonoten versehen. Dazu Mokka, etwas Kaffee und ganz dezent Lakritze. Absolute Klasse!
Finish:
Lang! Würzig, malzig, torfig-rauchig und mit frischer Minze behaftet. Schokolade (After Eight), Honig und Vanille. Einfach nur lecker und leicht fruchtig ausklingend.
93 Punkte
N: 93P / G: 94P / F: 93P