Kaypingers Whiskyblog

Alte Scapa Malts
von den Orkney Inseln


Scapa, die immer im Schatten des weltberühmten Nachbarn Highland Park lief, kann nur mit wenigen Originalabfüllungen aufwarten. Auch unsere drei, die wir heute im Glas haben, stammen aus den Beständen unabhängiger Abfüller.
• 8 Jahre, (~1970er), G&M mit 100°Proof / 57,1%
• 17 Jahre, (1970-1987), G&M mit 56,2%
• 37 Jahre, (1965-2003), SMWS 17.24 mit 45,6%

Scapa ist eine der nördlichst gelegenen Brennereien am Scapa Flow auf der Insel Mainland der Orkney Inseln.





Die Destillerie wurde 1885 durch T. Townsend und MacFarlane gegründet und produziert jährlich etwa eine Million Liter Whisky. Scapa Whisky wird noch immer in einer Lomond Still produziert, was sonst nirgendwo in Schottland im Bereich Malt Whisky zu finden ist. 1994 kam es zur Stilllegung. Im Zeitraum zwischen 1997 und 2004 lief die Brennerei im Notbetrieb um einen gewissen Lagerbestand aufrecht zu erhalten. In dieser Periode übernahmen Arbeiter von der benachbarten Highland Park die Arbeiten.



Tasting notes


Scapa 8y ~1970er - G&M, White / Black Label Pure Malt, 100°Proof - 57,1%
91

Farbe:

Kupfer - Rostrot
Nase:
Rosinen, Tabak, Kaffeebohnen, Leder, nasse Pappe, viel würziger Pfeffer und rote Paprikaschoten. Weitere Gewürzaromen von Kardamon, Thai Curry, Ingwer und süßer Honig in Karamellbonbons.
Geschmack:
Mächtig, salzig und würzig. Mit viel Orangenlikör, Cayenne-Pfeffer und einer zitrusartigen Frische. Immer salziger werdend mit Noten von Nüssen, Mandeln, Orangen, Mango und öligem Holz das immer intensiver wird.
Finish:
Lang – eine herbe Holzfrische mit salzigen Zitronen und Orangenschalen hallt auf. Mittendrin Schokolade und feinstes Kakaopulver, zart bitter und trocken.
Bemerkung:
Trotz der dunklen/roten Aromen sehr leicht und angenehm!
91 Punkte
N: 91P / G: 92P / F: 90P




Scapa 17y - 70-87 - G&M, 240btl - 56,2%
82

Farbe: 
Blasses Gold
Nase: 
Sommerfeeling - leicht, blumig, frisch und nur mit leichter Würze versehen. Dafür aber dumpfe Noten von Leder, Humusboden, grünem Moos und nasse Pappe sowie Limettenscheiben. Immer stärker aufkeimende grüne Aromen von Honigmelone und Gurke. Der süße Anteil wird durch Noten von Persipan verstärkt.
Geschmack: 
Dünn, salzig und recht schnell bitter werdend mit unterlegter Vanille. Holznoten machen sich recht schnell breit und der Geschmack verschlechtert sich zusehends. Eine salzig-kräutrige Frische bleibt beim Übergang zum Finish.
Finish: 
Lang – herb, bitter und mit frischem Holz unterlegte Kräuternoten. Zwar ölig-cremig, jedoch nur mit eher unpassenden Aromen.
Bemerkung: 
Sehr facettenreich nach einigen Minuten, jedoch einfach sehr unharmonisch. Die Nase jedoch passt!
82 Punkte
N: 88P / G: 75P / F: 82P



Scapa 37y - 65-03 - SMWS 17.24, Cherry lips and stately homes, 65btl - 45,6%
93

Farbe:

Altes Gold
Nase:
Leicht und frisch gehalten - Rote Beeren, Trauben, Johannisbeeren, reife Äpfel, Vanille, nasses Papier, etwas Holz sowie Leder und Aromen von Limettensaft in perfekter Kombination.
Geschmack:
Dünne Struktur mit mächtig Power – Stachelbeere, Zitrone, Birne und Pflaume kombiniert mit salziger Würze. Dazu Balsamico, Tabak, dumpfe Ledernoten und Holz. Zarte Nuss- und süße Holzvariationen hin zum Finish, jedoch alles andere als trocken.
Finish:
Lang – eigentlich grün und frisch mit salziger Butter, Nüssen, Zitronenschalen, Holzrinde, Leder und unterlegter Bourbon-Vanille ausklingend
93 Punkte
N: 93P / G: 94P / F: 92P