Kaypingers Whiskyblog

Kilkerran
Die neuste, alte Destillerie in Campbeltown

Work in Progress (WiP) werden die Abfüllungen genannt. Als künstlerischer Ausdruck für ein noch aktuelles Werk konnten wir die neuste WiP 6 aus 2014 versuchen und die Bourbon Wood gegen die Sherry Wood Abfüllungen mit jeweils 46% vergleichen. Hier unser Tastingbericht.

Mitchell´s Glengyle Destillerie ist die Heimat des Kilkerran Single Malt. Dieser wird in kleiner, limitierter Auflage produziert, ist leicht rauchig, wird zweifach destilliert und mittlerweile in über 25 Ländern weltweit erhältlich.
William Mitchell gründete 1872 die ursprüngliche Glengyle Brennerei. Zwischendurch über 75 Jahre geschlossen wurde diese 2004 wieder zum Leben erweckt.
2009 kam die WiP 1 in einer Auflage von 9.000 Flaschen auf dem Markt. Es folgten jährlich neue WiP´s, die dann ab 2013 / WiP 5 erstmals als Sherry und Bourbon Wood Abfüllungen erhältlich waren.

Zu der Mitchel-Dynastie gehört die Springbank Destillerie, sowie auch die Firma Wm. Cadenhead, einer der ältesten und größten unabhängigen Abfüller von Whisky in Schottland. Um nicht in Namenskonflikte mit bereits bestehenden Produkten zu kommen, konnte der Whisky nicht Glengyle benannt werden. Der Name Kilkerran stammt aus dem Gälischen und leitet sich von "Ceann Loch Cilli Chiarain" ab, die erste Siedlung der heutigen Stadt Campbeltown. Kein Wunder also, alles 100% Campbeltown, auch die gesamte Produktion.



Tasting notes

Kilkerran - 2014 - Work in Progress, 6th Release, Sherry Wood - 46%
65

Farbe:

Blasses Gold
Nase:
Fruchtige Noten von Mirabellen, Honig, Kohle und eher etwas seltsames, bleiartiges. Insgesamt wenig Würze, dafür aber einen leichten Schnapscharackter. Jetzt blumig-süß werdend mit untersetzter Parfümnote
Geschmack:
Süß und cremig, grüne Nussschalen, salzige Kräuter die immer bitterer werden. Lakritze, zu lang gezogener schwarzer Tee, bitterer Kaffee und zum Finish hin noch bitteres Eichenholz.
Finish:
Zu lang - eine schrecklich bittere Komposition aus grünem bitteren Eichenholz und überzogenem Kräutertee mit einem Schuss Ahornsirup.
Bemerkung:
Einstimmig; den brauchen wir kein zweites Mal!!!
65 Punkte
N: 83P / G: 65P / F: 48P




Kilkerran - 2014 - Work in Progress, 6th Release, Bourbon Wood - 46%
85

Farbe:

Weißwein
Nase:
Leicht würzige Zitrone mit einem Hauch von Gummi. Grün-blumige Aromen mit aufkommender Vanille, Bergamotte und leicht fruchtig-süßen Noten von gelben Äpfeln.
Geschmack:
Dünne und süße Struktur und auch hier wieder den Schnapseinschlag. Cremiger werdend mit süßem Honig, Kräutern und salzigem Dressing. Hin zum Finish fruchtig süß (gelbe Früchte) mit aufkommenden Eichenholznoten.
Finish:
Mittellang - süße Fruchtkomponenten im Gleichgewicht mit trockenem grünem Holz, etwas Leder und später sehr dumpf ausklingend.
Bemerkung:
Viel besser als der „Sherry“ - was allerdings auch nicht ganz so schwer war.
85 Punkte
N: 85P / G: 86P / F: 83P