Kaypingers Whiskyblog

Rosebank
Das Juwel der schottischen Lowlands


Single Malts der Rosebank Brennerei sind selten und rar geworden. Nur etwa 25 verschiedene Originalabfüllungen sind im Laufe der Jahre erschienen. Von den unabhängigen Abfüllern gibt es zwar einige mehr, jedoch ist der Markt auch hier nur dünn besät. Heute im Tasting zwei ultra rare Bottlings von Cadenhead und Douglas Laing:
• 21 Jahre (1991-2012), Cadenhead Closed Distilleries mit 52,1%
• 30 Jahre (1974-2005), DL Old Malt Cask, Sherry Butt mit 55,6%

Seit Anfang des 19. Jahrhunderts wird auf dem Anwesen von Rosebank Whisky gebrannt. Doch erst 40 Jahre später wurde die Rosebank Brennerei offiziell von James Rankine gegründet. Sie war 1914 eine von fünf Gründungsdestillerien der Scottish Malt Distillers, neben Glenkinchie, St. Magdalene, Clydesdale und Grange.

1968 wurde die Mälzerei geschlossen und abgerissen. 1987 wurde Rosebank an United Destillers (heute Diageo) verkauft und 1993 stillgelegt und vollständig demontiert.
Mit der für die Lowlands üblichen Dreifachdestillation wurde zu Spitzenzeiten ein Produktionsvolumen von etwas mehr als 300.000 Liter pro Jahr erreicht.

Den neusten Gerüchten nach soll Rosebank verkauft sein/werden, um in den nächsten Jahren unter den neuen Eigentümer Arran Brewery wiedereröffnet zu werden.


Tasting notes

Rosebank 21y - 91-12 - Cadenhead Closed Distilleries, Bourbon Barrel, 186btl - 52,1%
91

Farbe:

Strohgelb / Blasses Gold
Nase:
Fruchtige Mandarinen, Schießpulver mit schwarzem Pfeffer (Taliskernote), etwas Einmachgummi, Vanille und Honig, wie ein Sahne-Frucht-Joghurt
Geschmack:
Startet mit Fruchtgumminoten von Haribo, tropische Früchte und Erdbeersaft, Pfeffer, salzige Nüsse und immer breiter werdend hin zum Finish.
Finish:
Mittellang, etwas herberes Holz, immer trockener werdend, wieder die Nussaromen, pfeffrig und fruchtig, Noten von Erdbeeren kommen auf (erinnert an Erdbeertorte).
91 Punkte
N: 91P / G: 91P / F: 90P





Rosebank 30y - 74 - 05 - Old Malt Cask, Sherry butt, Cask DL1595 - 55,6%
93

Farbe:

Kupfer / Rostrot
Nase:
Oh, wo soll man beginnen! Tabak, Kräuter (Oregano und Basilikum), dunkle rote Tomaten mit Balsamico Creme verfeinert, malzige dunkle Früchte, Orangenmarmelade mit Schalen (orange jam) und rote Pfefferkörner. Alles mit einer leckeren Rauchnote versehen. Jetzt tauchen auch noch Aromen von frischen saftigen Wiesen und Blumen auf – genial!
Geschmack:
Orangenfrüchte und erstklassiger Sherry versehen mit einer grasig-blumigen Frische (erinnert an den Duft vom Blumenladen). Dazu perfekt eingebundene Eichenholznoten, welche immer intensiver werden. Das ganze Paket versehen mit einer cremigen Butternote – unglaublich lecker!
Finish:
Ultra lang, mit fruchtiger Orange und stark salzhaltigem Rauch. Die trockenen Eichenholznoten sind mit einer süßen Frische unterlegt bis zum Schluss.
Bemerkung:
Super salziges und unendliches Finish – EIN PERFEKTER LOWLAND-WHISKY !!!!
93 Punkte
N: 93P / G: 94P / F: 93P