Kaypingers Whiskyblog

Port Ellen
6th Release, 2006 vs. THOSOP Handwritten Label, 2010


Die sechste Jahresabfüllung von Port Ellen mit 4.560 Flaschen und 54,2% kam 2006 auf den Markt. Vier Jahre später erschien die THOSOP Handwriten Label in 2010 mit 150 Flaschen und war damals teurer als die Originalabfüllung. Beide Abfüllungen jetzt hier im Check…

Die Annual Release Reihe von Port Ellen startete 2001. Seither gibt es jährlich eine neue Abfüllung aus der 1983 geschlossenen Destille. In den ersten Jahren aufgrund des doch höheren Preises (~150,- Euro!!!) standen die Flaschen oft sehr lange in den Verkaufsregalen. Mit dem Fortschreiten des Whiskybooms weltweit wurden die Abfüllungen den Händlern später dann bis 2011 regelrecht aus den Händen gerissen. Dies erkannte auch Diageo und erhöhte drastisch die Ausgabepreise. Kostete die 11th Release noch ~350,-€, so wurde in 2012 bei der 12th Release schon mindestens das Doppelte fällig. Damit nicht genug, schlägt die für Herbst 2013 angekündigte 13th Release, mit ~1.750,-€ wie eine Bombe ein. 
Langsam aber sicher zeigt sich eine Art Gegenwehr bzw. Kaufblockade der deutschen Whiskygemeinde, die vermehrt nicht mehr bereit ist, solche Preise zu bezahlen.

Die Preise für die sechste Jahresabfüllung liegen heute bei etwa 800,- Euro und für die Thosop-Abfüllung muss man etwa 500,- Euro auf den Tisch legen. Wer im Tasting die Nase vorne hat, jetzt hier…



Tasting notes

Port Ellen 27y - 78-06 - 6th Release, Amer./Europ. Oak casks, 4.560btl - 54,2%
90

Farbe:

Strohgelb
Nase:
Recht einfach gehaltener erster Eindruck. Erdig, rauchig, zarte maritime Noten, Zitronensaft, süße Ananas und Äpfel.
Geschmack:
Mächtiger cremiger Zitronensirup, sofort salzig und würzig werdend mit etwas bitteren Aromen von Orangenschalen. Dann setzt auch der Torf ein und der PE wird dazu etwas würziger. Harmonisch rundes Mundgefühl.
Finish:
Recht lang, jedoch mit der etwas bitteren Orangennote. Gartenkräuter, Meersalz, rauchig-torfige Zitrone und ein wenig Holz. Trockener Torf bleibt zurück.
Bemerkung:
Wenn die etwas bittere Orange nicht wäre….
Der trockene Torfgeschmack im Abgang ist das Beste!
90 Punkte
N: 89P / G: 90P / F: 91P




Port Ellen 28y - 82-10 - THOSOP Handwritten Label, 150btl - 56%
92

Farbe:
Maisgelb
Nase:
Cremig, dick, mineralisch-salzig, Seetang, Algen, Apfel, Zitrusfrüchte und Vanille, viel Malz und Torf, frische Honignoten - insgesamt sehr geradlinig und elegant.
Geschmack:
Starker Antritt der Zitrusfrüchte mit viel süßem Honig, maritime Aromen mit etwas Seegras und Algen, sehr würzig mit viel Pfeffer und sehr rauchigem Torf, süßer und salziger werdend.
Finish:
Mittellang! Ausgewogen! Rauch und Torf kommen noch mehr zum Vorschein, so dass die Frucht – und Vanillearomen unterdrückt werden.
92 Punkte
N: 91 / G: 94 / F: 92