Kaypingers Whiskyblog

Brora
Perle der Highlands


Letzte Woche Clynelish B und nun Clynelish A - Brora!
Unter anderem mit einem der ältesten Destillate der Brennerei von Douglas Laing, einem Rare Auld Cask von Duncan Taylor und der letzten offiziellen Jahresabfüllung von Diageo, die natürlich auch nicht fehlen darf.
• 27 Jahre, (1981-2009), Duncan Taylor´s Rare Auld mit 51,3%
• 29 Jahre, (1971-2000), Douglas Laing Old Malt Cask mit 50%
• 35 Jahre, (1977-2012), OB 11th Special Release mit 48,1%

Brora, was soviel bedeutet wie Flussbrücke, kam erst 1968 zu ihrem Namen.
Wie bereits im letzten Text geschrieben, wurde die Brora Brennerei 1819 unter dem Namen Clynelish errichtet. 1967 sollte die alte, durch eine neue Clyneslish Destillerie ersetzt werden und wurde daraufhin 1968 für kurze Zeit geschlossen. Da zu dieser Zeit die Whiskyproduktion auf Islay witterungsbedingt stockte, man jedoch diese zum Blenden benötigte, wurde die Brennerei noch im selben Jahr wieder eröffnet und man produzierte selbst den stark getorften Malt. 14 Jahre später war dann endgültig Schluss und Brora wurde geschlossen.


Tasting notes

Brora 27y - 81-09 - Duncan Taylor´s Rare Auld, Oak Cask 291, 330btl - 51,3%
89

Farbe:

Strohgelb - Weiswein
Nase:
Cremige fette Vanille, Zitrone, Salz und Honig (Zitronenrolle mit Puderzucker). Sehr mineralisch und „grün“ mit Anklängen von Leder und Torf.
Geschmack:
Scharfe und sehr salzige Zitrone, etwas bitter und künstlich (Metallpolitur), leicht medizinisch mit Vanille, schwarzem Pfeffer und Torf.
Finish:
Lang, etwas bitter mit dumpfen Noten von Eichenholz und Tee. Vanille, abklingende Zitronenaromen, Pfeffer und rauchiger Torf.
89 Punkte
N: 92P / G: 89P / F: 86P


Preis: ~350 Euro



Brora 29y - 71-00 - Douglas Laing Old Malt Cask, 274btl - 50,0%
93

Farbe:

Blasses Gold
Nase:
Viel fruchtiger als der 8er DT, Aromen von Pflaumen, reifen, roten Äpfeln, dunkleren Früchten und weniger scharfe Zitrone. Dazu wieder maritime Vanille, Pfeffer und Torf. Alles viel besser und harmonischer eingebunden. Sehr, sehr lecker!
Geschmack:
Sehr runder Geschmack mit allem was die Nase schon vorab verkündet. Rauchiger Torf der sich mit einer malzigen Zitrone-Vanille-Pfirsich-Kombination wunderbar verbindet. Dazu würzige Noten von Pfeffer und trockenem Leder. Fantastisch!
Finish:
Sehr lang, rund und würzig, ölig-cremige Vanille und leichtes Eichenholz.
Bemerkung:
Einer der besten Brora Abfüllungen die wir je hatten. Minuten später liegt diese vanillereiche Geschmackskomposition immer noch auf der Zunge.
93 Punkte
N: 94P / G: 94P / A: 92P


Preis: ~600 Euro



Brora 35y - 77-12 - OB, 11th Special Release, 1566btl - 48,1%
91

Farbe:

Blasses Gold - Maisgelb
Nase:
Frisch und blumig, Zitrone, Salz, weniger Vanille und fast kein torfiger Rauch. Etwas Kohle/Asche, Leder, Noten von Heu und cremiges Malz mit Honig.
Geschmack:
Ölig-rauchig, viel maritimes Salz und sehr mineralisch. Zitrone, zuckerreicher Honig, Tabak, Leder, Torf und leicht bittere Aromen von Cranberry´s und Orangen. Dazu Untertöne von nassem Heu.
Finish:
Lang. Zu Beginn noch leicht blumig und trocken fruchtig, mit wenig Rauch und Torf. Danach dumpfere Noten von Orangentee und recht trocken.
Bemerkung:
Ein guter Brora; jedoch kein Vergleich zum 71er DL OMC!
91 Punkte
N: 92P / G: 91P / A: 90P


Preis: ~800 Euro