Kaypingers Whiskyblog

Laphroaig
MoS for Feinschmecker vs. Monnier for Members


Laphroaig! Heute einmal in recht dunklem Gewand und von hervorstechender Qualität.
Zum einen der 24-jährige MoS für den Feinschmecker und zum anderen die Mitgliederabfüllung von Monnier aus dem Jahre 2005. Beide Abfüllungen kommen aus dem Sherry-Fass und sind auf 40 bzw. 271 Flaschen limitiert. Auf geht´s …


Tasting notes

Laphroaig 24y - 90-14 - MoS for Feinschmecker, Sherry #FS007, 40btl - 49,2%
93

Farbe:

Rostrot / Amontillado-Sherry
Nase:
Pflaumenmarmelade, Orangen, Leder und Tabak, rauchiges Malz, torfige Erde, cremige Vanille und getoastete Sherryfässer mit perfekt integrierten Eichenholzaromen. Dazu gibt es angebratene, pfeffrige Schinkenrinde, BBQ und brauner Rohrzucker. Weiter geht’s mit Balsamico, Humidor, Holunderbeeren, Jod, Sportbandagen und medizinischen Noten, die alle in „einer“ genialen Nase zusammengeführt sind.
Geschmack:
Weich, rund und harmonisch würzig. Orangen, Likör, blaue Beeren, Pflaumen, Tabak und maritim-salzig. Noten von karamellisiertem braunem Zucker, sowie tonnenweise Honig mit rauchigem Torf und medizinischen Noten. Zusammen ergibt sich ein richtig süßes Gesamtpaket.
Finish:
Mittellang bis lang – Holz setzt ein und durchflutet die immer noch süßen BBQ-Honig-Noten. Immer torfiger, rauchiger und erdiger werdend. Die medizinischen Noten von Jod, Äther und Sportbandagen kleben förmlich am Gaumen.
Bemerkung:
Toller alter Laphroaig, recht süß gehalten und somit mehr als passend für die „Neuzeit“!
93 Punkte
N: 94P / G: 93P / F: 92P




Laphroaig 17y - 87-05 - Monnier Memberabfüllung Sherry Wood, 271btl - 51,9%
93

Farbe:

Bernstein / Kupfer
Nase:
Wagenladungen voller Leder, Tabak, Erde, trockenem Pappkarton, düster und rauchig. Dazu kommt Kohle, Teer, Asphalt, Eisen und mineralische Aromen die untergeordnet mitlaufen. Getrockneter Schinken, Teebeutel und gepresste Kräuter – alles in allem extrem angenehm, mit den Laphroaig-typischen medizinischen Noten versehen und ohne jegliche Süßstoffe auskommend.
Geschmack:
Trocken-fruchtiger Sherry dumpf unterlegt. Eine zarte Honigsüße keimt auf und wird von süßem rauchigen Torf, sowie Kohle, Leder, Jod, Äther, Asphalt, Asche, altem Papier und Noten von Grillfleisch begleitet.
Finish:
Lang – trocken-torfig und extrem rauchig unterlegt. Immer noch dunkel-fruchtiger Sherry mit Eichenholz, süßem torfigem Sud sowie einem med. Touch von Jod und dumpfem Leder
Bemerkung:
Absolut „old school“! Klasse Gesamtpaket.
93 Punkte
N: 93P / G: 94P / F: 93P