Kaypingers Whiskyblog

Junger hochprozentiger Port Ellen
der uns sprachlos zurück lies


Port Ellen mit jungen Jahren ist heutzutage mehr als selten und rar. Wenn man dann dazu noch eine Abfüllung öffnet, die im weltweiten Netz gänzlich « unbekannt » ist, wird es umso spannender. Die Rede ist von dem 15-jährigen PE Glenscoma, in Fassstärke mit satten 62%. Sein Gegenüber, der 16-jährige G&M mit 64,4%, tritt mit ähnlichen Attributen an.

Tasting notes

Port Ellen 16y - 80-97 - G&M, Cask Strength Collection, cask 5105-10 - 64,4%
92

Farbe:

Strohgelb
Nase:
Stark alkoholische Nase mit Noten von Zitronenmelisse, viel maritimen Meersalz und duftendem Gras nach einem Sommerregen. Dazu kommen angenehme Ledernoten in Verbindung mit getrocknetem Torf, rauchigem Schwefel, Hefe, Gärbottich und Vanilleschoten in fruchtigem Zitronensaft.
Geschmack:
Auf der Zunge trotz 64,4% weich, seifig und cremig. Getrocknete Zitronenmelisse und der Abrieb von Zitronenschalen, sehr salzig, sehr scharf pfeffrig, Chili, Torf, Rauch und Vanille. Aber auch Noten von Stroh kommen zum Vorschein.
Finish:
Sehr lang, würzig-torfig und rauchig-seifig. Honigmelone mit Limonensaft und herbes Islay Brewery Ale. Gegen Ende wird er immer trockener und etwas pelzig am Gaumen.
Bemerkung:
Recht außergewöhnlicher PE mit allerhand Geschmacksnuancen für ein Bourbonfass!
92 Punkte
N: 91P / G: 93P / F: 93P




Port Ellen 15y - 81-96 - Glenscoma, Oak Wood - 62%
96

Farbe:

Strohgelb mit leichtem Goldschimmer
Nase:
Ungewöhnlich weich und harmonisch für >60%! Komplett anders als der G&M: Nichtaufdringlicher Stallgeruch (nasses Schafsfell /-wolle, Heu, erdig) kommt schnell durch. Dazu eine leckere fruchtig-grüne Kombination aus Limone, Melone und Kiwi und frisch aufgeschnittener Gurke mit fettem Honig und dumpfen Ledernoten. Wenig Rauch aber dafür viel Torf und Vanille. Noten von frischen Heuballen sind allzeit abrufbar.
Je länger er atmen kann, desto besser wird er!
Geschmack:
Sehr rund und fruchtig – mit viel, viel Wumms! Leckerer Fruchtsaft, feine Kräuter und prickelndes Meersalz verbinden sich mit feinster Vanille, Leder, rauchiger Torf und Tabak, die zusammen am Gaumen explodieren…und wieder und wieder. 
Auch hier sind noch mal die sehr passenden farmy notes präsent. Super würzig und absolut harmonisch: PERFEKT – wie aus einer anderen Welt!
Finish:
Ultra lang und harmonisch würzig, jetzt aber immer rauchiger werdend und trotzdem noch mächtig fruchtig, mit viel nicht zu süßem Honig und torfig-rauchigen Kräuteraromen. Süßlicher Torf bleibt zurück – einfach Klasse!!!
Bemerkung:
Der beste Port Ellen, den wir bis dato hatten!!!
96 Punkte
N: 94P / G: 97P / F: 96P


Das ist Port Ellen der Superlative ! Zum Niederknien ! Hierbei verschwendet man, trotz der 62%, nicht einmal einen Gedanken auch nur einen Tropfen Wasser hinzuzugeben. Soeben haben sich unsere Top Drei neu geordnet
DAS ist genau das, nachdem wir suchen : Das Beste, was die Whiskywelt zu bieten hat !